Wie man den HEXENMEISTER/die HEXE vom SCHARLATAN unterscheidet:

1. Der echte Hexenmeister/die echte Hexe wird nie die Anzeige «Aktion: bestellen Sie die Säuberung und den Liebeszauber, und erhalten Sie das Ritual für den Erfolg kostenlos» aufgeben. Erstens, weil das die Missachtung der Gewalt ist, die er durch das Risiko und schmerzvolle Fehler jahrelang erarbeitete. Zweitens, weil es keine Gesundheit zu 50$, kein Glück zu 100$, keinen Erfolg – als Geschenk gibt. Um etwas Kostbares zu erhalten, muss man etwas Kostbares zurückgeben. Und, drittens. Der Hexenmeister stellt den hohen Wert zusammen, nicht von der Aufgabenkomplexität ausgehend, sondern von der aufgewendeten Zeitdauer ausgehend. Das Kostbarste ist für den Hexenmeister – die Zeit.
2. Er hält sein Gesicht und seinen Namen nicht geheim, und seine Kontakte verändern sich jahrelang nicht.
3. Er gibt dem Kunden keine 100% Garantie des Ergebnisses, weil es eine Menge an Faktoren gibt, die sich außerhalb seines Einflusses befinden. Zum Beispiel, Sie verletzen ein der Verbote – und man muss die ganze Arbeit umändern.
4. In 90% der Fälle sind für die alraunenhafte Arbeit ein Ding des Kunden, seine Anknüpfungen (Haar, Nägel, Speichel, Blut usw.); der Zugang zur Schwelle und zum Haus erforderlich. Wenn man Ihnen ein globales Wunder nach dem Foto versprochen hat – ziehen Sie Schlussfolgerungen!
5. Die Behandlung der schweren Krankheit erfolgt nur in der persönlichen Sprechstunde, mit der Energetik des Kunden direkt arbeitend.
6. Er wir nie prahlen, dass er der Beste ist. Erstens, dass er selbstgenügsam ist; zweitens, er weiß am besten, dass die Götter schlechte erziehende Methoden haben, und dass sie unbedingt das Gegenteil beweisen werden.
7. In der Lexik fehlt die Wortverbindung «für das ganze Leben». Es gibt natürlich einen dauerhaften beständigen Einfluss, aber solange der Mensch lebendig ist, kann man von ihm absolut alles aufheben. Wiederum, wenn «all» das kein hartes Karma ist, das zu 90% die Physiologie vernichtet hat. Nebenbei gesagt über die Liebeszauber für das ganze Leben, die durchgängig die Scharlatane versprechen.
8. Er hat keine Zeit, über die Hexerei bandweise zu schreiben, er nimmt eher Lehrlinge. Sonst wann praktiziert er?
9. Er mischt sich in die Politik nicht ein. Einfach deshalb, weil er darüberzustehen vermag, und die säkulare Schererei ist ihm nicht interessant.
10. Er wirft die Worte nicht weg, er tut. Er braucht nicht, Sie zu bedrohen, damit Sie ihm Ihr Geld weggeben. Sie werden es ihm freiwillig weggeben oder so einfach werden sich die „Strafumstände“ von oben gestalten.
11. Er tut nie etwas umsonst. Entweder gibt es darin einen Nutzen, eine aufrichtige Dankbarkeit, oder einen globalen Haken.
12. Er hat einen hohen Intellekt und eine richtige Schreibart. Er kann seine Fehler und Untugenden einsehen und leicht auf Wunsch, zum Unterschied von den einfachen Leuten sie beheben.
13. Kein sich respektierender Hexenmeister / sich respektierende Hexe wird Ihnen die «schwarze Trauung» anbieten. Erstens, weil das Wort «die Trauung» der Rechtgläubigkeit gehört. Zweitens, weil die «schwarze Trauung» die symbolische Beschreibung des Rituals, in dem zwei Puppen benutzt werden, ist. Drittens, die Tatsache der «Trauung» selbst wird zwischen der Hexe und dem Hexenmeister von anderer Hexe und anderem Hexenmeister durchgeführt, wenn die Hexenden die dunkle Gewalt verbindet. Aber diese Prozedur der «Trauung» hat keinen Bezug zum dauerhaft wirksamen Liebeszauber.

Forthel´m